Gnadenkapelle Strengen


Ein Blick in die Zukunft…

Der bauliche Zustand der Wallfahrtskapelle in der Klaus ist kritisch. Aus diesem Grunde muss rasch gehandelt werden, damit das weit über unsere Dorfgrenzen bekannte und beliebte Kleinod nicht verfällt.

Private Spenden, die zugesagte Unterstützung der Gemeinde, eine großzügige Spende der Agrargemeinschaft, der Verfasser des Heimatbuches und weitere private Großspenden haben es möglich gemacht, dass bereits sichtbare Anfänge gemacht werden konnten.

Das Turmdach (€ 8.000) muss neu gedeckt werden, die Kugel mit dem Kreuz an der Spitze (ca. € 1.500) muss ebenso restauriert werden. Beide Vorhaben sind finanziell gedeckt. Die Kapellentür schlägt sich mit einem Spendenverminderten Betrag von € 3.300 nieder.

Die Beleuchtung und notwendigen Elektroinstallationen belaufen sich auf ca. € 10.000.

Der Vorplatz wurde mit teilweise freiwilliger Arbeitsleistung ebenfalls in Angriff genommen. Im Zuge dieser Arbeiten wird auch ein behindertengerechter Zugang geschaffen (Kosten: € 18.000).

Zur Finanzierung ist nun anzumerken: Es werden keine Schulden gemacht sondern einzelne Renovierungsschritte und Sanierungsaufgaben ins Auge gefasst, finanziell gesichert und erst dann ausgeführt.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>